Darstellung von Chrom(III)-sulfat Octadecahydrat [13520-66-6]

Chrom(III)-sulfat als Octadecahydrat [13520-66-6-A]            [Cr(H2O)6]2(SO4)3 6 H2O

10 g Chrom(VI)-oxid werden in 50 ml Wasser gelöst, 100 ml 2 N Schwefelsäure hinzugegeben und vorsichtig mit 9 ml Ethanol versetzt. Das Ethanol wird in der Art zugegeben, dass die Temperatur der Lösung nicht über 60 C steigt. Nach mehreren Stunden wird die violettblaue Lösung mit dem gleichen oder mehrfachen Volumen an Ethanol versetzt, wobei das violette Chrom(III)-sulfat sich anfänglich ölig, nach einigem Stehen kristallin abscheidet.

Beschreibung: Das violette Octadecahydrat der Chrom(III)-sulfats verliert beim Erwärmen über 70 C Kristallwasser und wird zum dunkelgrünen kristallinen Pentadecahydrat [CAS: 10031-37-5]. Während der Wassergehalt vermindert wird, verringert sich die Löslichkeit des Salzes in Wasser. Außerdem existieren noch basische, grüne Chrom(III)-sulfate. Verwendung finden sie hauptsächlich zur Ledergerbung und als Textilbeizen.

Quelle: Hecht, Präparative anorganische Chemie, Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer-Verlag 1951 Ullmann's Encyclopedia of Industrial Chemistry, Sixth Edition, 2002 Electronic Release
Delivered by: Mephisto
Letzte Aktualisierung: 27/12/05