Synthese von N-(3-Chlor-2-hydroxypropyl)-2-iminopyridin

N-(3-Chlor-2-hydroxypropyl)-2-iminopyridin

Hinweis: Diese Syntheseanleitung erfüllt nicht unsere qualitativen Anforderungen, da wichtige Daten, wie eine Quellenangabe, fehlen. Hilf mit die Anleitung zu verbessern, indem Du fehlende Daten einreichst. Kontaktiere uns dazu bitte im Forum.

Synthese: In einem weithalsigen 200-ml-Erlenmeyerkolben werden 20 g 2-Aminopyridin in 30 ml Ethanol und 10 ml Benzol gelöst. Die Lösung versetzt man mit 9,6 ml Epichlorhydrin und läßt das Reaktionsgemisch 12 Stunden bei Raumtemperatur stehen. Während dieser Zeit kristallisiert das Reaktionsprodukt aus. Dieses wird abgesaugt, mit wenig eiskaltem Ethanol gewaschen und an der Luft auf einem Tonteller getrocknet. Die erhaltene Substanz schmilzt bei 190 °C.

Das N-(3-Chlor-2-hydroxypropyl)-2-iminopyridin bildet farblose, lange, wasserunlösliche Tafeln. Die Substanz besitzt nur wissenschaftliches Interesse.

Quelle: nicht angegeben, anonyme Einsendung via Email
HTML-Datei erstellt von: Mephisto
Erstellt: 08/09/15
Letzte Aktualisierung: 08/09/15