Synthese von 1-(2-Furyl)-2-nitropropen

1-(2-Furyl)-2-nitropropen

Hinweis: Diese Syntheseanleitung erfüllt nicht unsere qualitativen Anforderungen, da wichtige Daten, wie eine Quellenangabe, fehlen. Hilf mit die Anleitung zu verbessern, indem Du fehlende Daten einreichst. Kontaktiere uns dazu bitte im Forum.

Synthese: In einem 100-ml-Rundkolben werden zunächst 14,3 ml Nitroethan, 16,6 ml 2-Furancarbaldehyd (Furfural), 20 ml wasserfreies Ethanol, 1 ml Cyclohexylamin und 1 ml konz. Essigsäure (Eisessig) vorgelegt. Der Kolben wird mit einem Stopfen verschlossen und 7 Tage bei Raumtemperatur stehengelassen. Nach Ablauf der Zeit haben sich große, bräunlich-gelbe Kristalle ausgeschieden. Diese werden abgesaugt, mit 20 ml eiskaltem Methanol gewaschen und dann aus 40 ml Methanol umkristallisiert.

Das 1-(2-Furyl)-2-nitropropen bildet schmutzig-gelbe, wasserunlösliche Kristalle. Die Verbindung wandelt sich nach einiger Zeit in ein schwarzes Zersetzungsprodukt um. 1-(2-Furyl)-2-nitropropen besitzt nur wissenschaftliches Interesse.

Quelle: nicht angegeben, anonyme Einsendung via Email
HTML-Datei erstellt von: Mephisto
Erstellt: 08/09/15
Letzte Aktualisierung: 08/09/15