Synthese von 4-Hydroxypentansäure Natriumsalz

4-Hydroxypentansäure Natriumsalz

Hinweis: Diese Syntheseanleitung erfüllt nicht unsere qualitativen Anforderungen, da wichtige Daten, wie eine Quellenangabe, fehlen. Hilf mit die Anleitung zu verbessern, indem Du fehlende Daten einreichst. Kontaktiere uns dazu bitte im Forum.

Synthese: In einem 250-ml-Rundkolben werden zu Beginn 16 g Natriumhydroxid und 100 ml Methanol vorgelegt. Der Kolben wird mit KPG-Rührer, Dimroth-Kühler und Tropftrichter versehen. In diesen füllt man 38 ml 4-Hydroxypentansäurelacton ( -Valerolacton). Daraufhin wird das Natriumhydroxid durch Rühren und schwaches Erwärmen in Lösung gebracht. Wenn eine klare Lösung vorliegt, tropft man das Lacton so schnell, wie es es die exotherme Reaktion zuläßt, in den Kolben. Der Rührer darf während der gesamten Zugabe nicht ausgeschaltet werden. Nachdem das Lacton vollständig zugetropft wurde, läßt man abkühlen und überführt die Lösung in einen 250-ml-Rundkolben, der mit einer Vakuumdestillationsapparatur ausgestattet ist. Daraufhin wird das Methanol im Vakuum abgezogen und der Rückstand im Vakuumexsikkator über Calciumchlorid getrocknet. Das getrocknete Rohprodukt zerkleinert man im Mörser, saugt ab und wäscht mit 400 ml Aceton. Nach dem Trocknen im Vakuumexsikkator über Calciumchlorid erhält man 53,8 g (96 % der Theorie) 4-Hydroxypentansäure Natriumsalz.

Das Natriumsalz der 4-Hydroxypentansäure bildet ein weißes, leicht wasserlösliches, hygroskopisches Pulver. Es hat einen frischen, leicht seifigen Geschmack und einen angenehm aromatischen Geruch. Die Verbindung besitzt eine starke sedierende und anxiolytische Wirkung. Der empathogene und entaktogene Effekt ist aber deutlich schwächer als bei GHB ausgeprägt. Auch die stimmungsaufhellende Wirkung kommt schwächer zum Ausdruck. Eine Einzeldosis beträgt 1 bis 2,5 g p.o., wobei die Wirkung 3 bis 4 Stunden anhält.

Quelle: nicht angegeben, anonyme Einsendung via Email
HTML-Datei erstellt von: Mephisto
Erstellt: 08/09/15
Letzte Aktualisierung: 08/09/15

Andere Bezeichnung: 4-Methyl-GHB, 4-Hydroxyvaleriansäure Natriumsalz