Synthese von Pigmentbordeaux N

Pigmentbordeaux N

Hinweis: Diese Syntheseanleitung erfüllt nicht unsere qualitativen Anforderungen, da wichtige Daten, wie eine Quellenangabe, fehlen. Hilf mit die Anleitung zu verbessern, indem Du fehlende Daten einreichst. Kontaktiere uns dazu bitte im Forum.

Synthese: In einem 600-ml-Becherglas werden 14,3 g 1-Naphthylamin ( -Naphthylamin) in 16 ml konz. Salzsäure und 100 ml heißem Wasser gelöst. Die Lösung kühlt man anschließend mit 200 g Eis auf 0 C ab und setzt dann 60 g Natriumchlorid hinzu. Nachdem die Temperatur auf -5 C gefallen ist, gibt man noch 18 ml 20 proz. Schwefelsäure in die Lösung. Man diazotiert anschließend mit einer Lösung von 7 g Natriumnitrit in 35 ml Wasser. Das schwerlösliche 1-Naphthylamin geht dabei schnell in Lösung, während die Diazotierung erfolgt. Die Temperatur ist dabei stets unter 0 C zu halten. Anschließend löst man in einem 800-ml-Becherglas 14,4 g 2-Naphthol ( -Naphthol), 25 g Natriumcarbonat-10-Hydrat und 6 ml 50 proz. Natronlauge in 210 ml Wasser. Die durch die Lösungswärme des Natriumhydroxids erwärmte Lösung kühlt man vor der Weiterverarbeitung durch Einwerfen von Eis auf etwa 10 C ab (Anm. 1). Dann gibt man unter Rühren die Diazoniumsalzlösung hinzu. Die Farbstoffbildung beginnt sofort und ist nach wenigen Minuten beendet. Man vervollständigt die Fällung durch Zugabe von konz. Salzsäure. Der Farbstoff wird abgesaugt und im Vakuumexsikkator getrocknet.

Anmerkung: Anm. 1: Die Diazoniumsalzlösung darf nicht in die warme Lösung des 2-Naphthols gegeben werden. Dies kann zur Zersetzung des Diazoniumsalzes führen.

Pigmentbordeaux N ist ein rotbraunes in Wasser und kaltem Ethanol unlösliches Pulver. Es färbt auf Baumwolle ein bräunliches Rot. Der Farbstoff wurde auch in der Lackindustrie als Pigment für Öl-, Kalk- und Leimfarben, Öldrucktapeten, Tapeten und Linoleum verwendet.

Der Farbstoff war früher unter folgenden Markenbezeichnungen im Handel: Pigmentbordeaux N, Autolrot RL, Autolrot RLP, Cerotinscharlach 2 R und Lackbordeaux M Teig Rotbraun.

Quelle: nicht angegeben, anonyme Einsendung via Email
HTML-Datei erstellt von: Mephisto
Erstellt: 08/09/15
Letzte Aktualisierung: 09/09/15

Andere Bezeichnung: 1-(1-Naphthylazo)-2-naphthol