Synthese von Tetrazen [31330-63-9]

Tetrazen [31330-63-9-A]            C2H8N10O

In einem 3000-ml-Becherglas wird eine Lösung aus 2500 ml destilliertem Wasser, 34 g Aminoguanidinhydrogencarbonat [2582-30-1] und 15.7 g Eisessig [64-19-7] hergestellt. Diese wird unter gelegentlichem Rühren auf einem Dampfbad, bis zum vollständigem Auflösen des Feststoffs erhitzt. Sollten sich Reste unlöslicher Stoffe in der Lösung befinden, so werden diese abfiltriert. Man läßt die Lösung auf 30 C abkühlen und gibt 27.6 g Natriumnitrit [7632-00-0] hinzu. Die Lösung wird gerührt, bis sich das Natriumnitrit gelöst hat und 3-4 Stunden stehengelassen. Anschließend wird der Becherglasinhalt geschüttelt und umgerührt, um die Kristallisation des Tetrazens hervorzurufen. Nach weiteren 20 Stunden Stehenlassens wird das auskristallisierte Tetrazen abfiltriert, im Filter gründlich mit Wasser gewaschen und bei Zimmertemperatur getrocknet.

Synthese übersetzt aus: Davis
Delivered by: Mephisto
Letzte Aktualisierung: 01/11/04

Andere Bezeichnungen:
1-Guanyl-4-nitrosaminoguanyltetrazen
Tetrazolyl-guanyl-Tetrazen-Hydrat